Blog_Vero_EB2

Vadira Blog

 

Wie wird meine Facebook-Unternehmensseite erfolgreich?

Laura Lausecker, 18.10.18 10:00

Unternehmensseiten bei Facebook sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Vor allem klein- und mittelständische Unternehmen setzen auf die Plattform. Doch häufig ist das Projekt zum Scheitern verurteilt: Die Seite hat kaum Fans, es werden nur gelegentlich Postings abgesetzt, die Reaktion der Nutzer ist minimal, die Reichweite ist kaum erkennbar, niemand ist verantwortlich – der Frust steigt. Schließlich gerät das Profil in Vergessenheit und das „Experiment Facebook“ wird beendet/abgebrochen. Doch das muss nicht sein! In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit minimalem Aufwand neue Fans gewinnen und Ihre Beitragsreichweite steigern können.

Wie wird meine Facebookseite erfolgreich© william-iven / unsplash

Schritt 1: Machen Sie sich einen Facebook-Plan

Ressourcen freimachen

Bevor sie mit Ihrem „Facebook-Experiment“ starten, sollten Sie einen Mitarbeiter bestimmen, der für die Pflege der Seite verantwortlich ist. Denn das Projekt ist keine Eintagsfliege – wenn Sie eine erfolgreiche Seite haben möchten, müssen Sie langfristig mit der Plattform arbeiten.

Ziele setzen

Damit Ihre Unternehmensseite nichts ins Leere läuft, sollten Sie sich Ziele setzen. Doch Vorsicht: Zu hohe Ansprüche können meist nicht erfüllt werden und führen daher zu Frust. Grund ist, dass deutsche Facebook-Seiten in der Regel recht langsam wachsen. Das belegte auch eine Studie von „Fanpage Karma“: Demnach wuchs die Hälfte der untersuchten Seiten nicht schneller als 0,64 Prozent pro Woche. Das bedeutet zum Beispiel für eine Seite mit 1.000 Fans, dass sie 25 neue Follower pro Monat hinzugewinnt.

Doch wie setze ich mir realistische Ziele? Schauen Sie sich Unternehmen der gleichen Branche an. Wie viele Fans haben diese Seiten? Sie können Ihre Konkurrenz im Bereich der Statistik bei dem Punkt „Seiten im Auge behalten“ direkt vergleichen.

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\Statistik.JPG

 

Stellen Sie sich vor allem die Frage, was Sie mit Ihrer Unternehmensseite erreichen wollen. Mögliche Ziele könnten sein:

  • Den Bekanntheitsgrad steigern
  • Support anbieten
  • Neue Zielgruppen erreichen
  • Umsatz steigern
  • Mehr Klicks auf die Website
  • Besondere Angebote oder Inhalte liefern

Schritt 2: Gestalten Sie Ihre Facebook-Seite ansprechend

Die User sollten auf den ersten Blick erkennen, um welches Unternehmen oder welche Marke es sich handelt. Ziel ist es, dass Ihre Seite aus der Masse herausragt. Ein Logo sollte daher unbedingt vorhanden sein, denn nur so kann ein Wiedererkennungswert gewährleistet werden. Auch die Größe und Qualität des Titelbilds spielen eine Rolle. Werden diese Punkte ignoriert, ist der erste Eindruck der Seite regelrecht ruiniert.

Damit das nicht passiert:

Alle wichtigen Facebook-Bildergrößen im Überblick.

Ein kleiner Tipp: Menschen sehen gerne andere Menschen oder Tiere auf Bildern!

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\TitelRPR.JPG

 

 

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\TitelBig.JPG

 

Schritt 3: Füllen Sie ihre Seite mit Inhalten

Nach den ganzen Vorbereitungen wird es nun Zeit, in Ihrem Netzwerk aktiv zu werden. Veröffentlichen Sie regelmäßig Neuigkeiten und Hinweise über ihr Unternehmen auf ihrer Facebook-Seite.

Wie oft sollte ich etwas veröffentlichen?

Hier gibt es verschiedene Strategien. In der Regel gilt: Posten Sie nur etwas, wenn Sie auch etwas zu sagen haben. Dan Zarella, Autor eines Marketing-Buchs, hat sich mit dieser Fragestellung ebenfalls beschäftigt. Er befragte dazu 2600 große Facebook-Pages und untersuchte ihre Fanentwicklung. Sein Ergebnis: 0,5 Postings pro Tag, also ein Posting alle zwei Tage ist für diese Seiten statistisch die beste Anzahl. Eine weitere Untersuchung zeigte, dass zu viele Beiträge sich deutlich negativ auf die Fanentwicklung auswirkten.

Im Prinzip kommt es ganz auf Ihr Unternehmen an. Eine Seite, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle Sportergebnisse zu veröffentlichen, ist in der Regel mit mehreren Postings erfolgreicher. Ein Autohaus hingegen kann beispielsweise mit Inhalten alle zwei Tagen erfolgreicher werden.

Ich empfehle Ihnen, dass Sie Ihre „Insights“ genau verfolgen. Sie geben Ihnen darüber Aufschluss, wie gut Ihre Beiträge bei ihren Fans angekommen sind. Steigt die Zahl bei „verbergen“ an, könnte es zu viel gewesen sein. Oder aber mit dem Inhalt des Postings hat etwas nicht gestimmt.

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\Negatives Feedback.JPG
 
Wann sollte ich etwas posten?
 

Hier sollten Sie sich in Ihre Kunden hineinversetzen. Wann haben Sie Zeit, wann greifen Sie zu ihrem Smartphone und scrollen ihre Timeline entlang? Richtig – in Ihrer Freizeit oder zu Randzeiten. Das ist in der Regel früh morgens, kurz vor Mittag oder gegen Feierabend gegen 17:00. Aber auch das können Sie im Laufe der Zeit bei „Insights“ genau ablesen.

Um zu den Stoßzeiten Inhalte zu veröffentlichen, empfehle ich Ihnen:

Beiträge einplanen!

So funktioniert es:

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\Planen.JPG

 

 

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\Planen2.JPG

 

Schritt 4: Welche Inhalte kann ich auf meiner Seite posten?

Zeigen Sie viel visuellen Content – Fotos und Videos funktionieren meist besser. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bei einer spannenden Aktion live zu gehen, sollten Sie das unbedingt tun. Denn das wird meist mit erheblicher Reichweite belohnt. Generell können Sie auf so ziemlich alles hinweisen, was in Ihrem Unternehmen aktuell wichtig ist. Das können neue Features auf Ihrer Website sein, die Vorstellung eines neuen Mitarbeiters, aktuelle Rabattaktionen oder aber ein Gewinnspiel.

Fotos und Videos fallen in Facebooks News Feed meist mehr auf als reiner Text. Doch hier sollten Sie auch auf die Qualität achten. Videos sollten nicht länger als 30 Sekunden dauern. Zudem würde ich Ihnen Untertitel empfehlen, da die meisten Nutzer den Ton bei ihrem Facebook-Besuch ausgeschaltet haben. Generell gilt: Formulieren Sie ihre Beiträge so, damit Sie möglichst viel Interaktionen erhalten. Denn wenn ein Beitrag oft geliked, kommentiert oder sogar geteilt wird, steigt er in seiner Relevanz und wird vielen Nutzern angezeigt. Außerdem können Sie Personen, die ihren Inhalt geliked haben, direkt als Fan einladen.

So funktioniert es:

Klicken Sie auf die Gesamtzahl der Likes

Anschließend öffnet sich folgendes Feld. Nun können Personen, die Ihrer Unterehmensseite noch nicht folgen, persönlich eingeladen werden.

C:\Users\Lausecker\Desktop\Vadira\Likes2.JPG

 

Fazit

Eine Facebook-Unternehmensseite ist eine tolle Möglichkeit auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Sie können Ihren Kunden ganz nah kommen, einen stabilen Support anbieten und sie mit interessanten Inhalten versorgen. Achten Sie darauf, dass das Design ihrer Seite hochwertig ist, das lässt Ihr Unternehmen professioneller auf Facebook aussehen. Seien Sie mit Ihren geposteten Inhalten abwechslungsreich. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Ein wichtiger Punkt sind Ihre Insights. Überprüfen Sie regelmäßig, wir Ihre Inhalte performt haben und wo Ihre direkte Konkurrenz steht. Nur so können Sie sinnvolle Entscheidungen für ihre zukünftig noch erfolgreichere Facebook-Unternehmensseite treffen.

Hier können Sie eine kompakte Checkliste zur Erstellung Ihrer Facebook-Strategie herunterladen.

Jetzt Facebook-Strategie herunterladen

Weitere interessante Blogbeiträge zu diesem Thema finden Sie hier:
Der perfekte Facebook-Post
3 grundlegende Tipps für mehr Reichweite auf Facebook
Impressumspflicht in sozialen Medien

:FacebookSocial MediaDigital Index
Diesen Artikel weiterempfehlen