Vadira Blog

Regionale und lokale Werbung mit Webradio als Marketing-Trend

Eva Christina Boos, 24.02.21 10:00

„Haben Sie schon gehört…?“ Dieser Satzbeginn lässt uns aufhorchen, denn in der Regel bekommen wir im Anschluss aktuelle Informationen und Neuigkeiten zu Personen, Unternehmen oder Sachverhalten, die wir kennen. Das können beispielsweise Informationen sein, wo die aktuelle Baustelle auf dem Weg zum Arbeitsplatz ist, welcher TV-Prominente sich gerade scheiden lässt oder wo gerade ein großartiges neues italienisches Restaurant aufgemacht hat.

Wir sind neugierig auf alles was aus unserem Umfeld, in unserer Stadt und Region geschieht. Denn es betrifft uns selbst oder Menschen, die wir kennen. Deshalb ist auch Werbung im lokalen und regionalen Umfeld besonders wichtig, wenn man im Gespräch bleiben will. Wie Ihnen das erfolgreich und effizient gelingt, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Regionale und lokale Werbung mit WebradioFoto: Unsplash/krakenimages

Vorteile regionaler Werbung für lokale Händler

Der Slogan des Schweizer Detailhändlers „Migros“ formuliert es sehr treffend: „Aus der Region. Für die Region.“ Das macht nicht nur den Erfolg des regionalen Handels aus, sondern auch den von regionalen Radiosendern. Hier geht es um die Menschen in der Region und um das, was sie beschäftigt. Der Sender ist hier ganz nah am Menschen, ist Ansprechpartner für die Hörer*innen und verlässliche Informationsquelle.

Im Gegensatz zum örtlichen Radiosender, informiert der regionale Sender über das Stadtgebiet hinaus. Wenn Sie beispielsweise von einer Stadt zur nächsten pendeln, sind Verkehrsnachrichten aus beiden Gebieten für Sie interessant. Auch die Werbung über die Stadtgrenze hinaus sind von Bedeutung. Ein Autohaus kann beispielsweise mit einer Sonderaktion auf sich aufmerksam machen. Dafür lohnt sich auch eine Fahrt über die Stadtgrenze hinaus. Auch bei Veranstaltungen ist regionale Werbung sinnvoll, um so viele potenzielle Interessenten wie möglich anzulocken.

Überregionale Werbung macht an dieser Stelle wenig Sinn. Wenn Sie etwa ein Autohändler in Mainz sind und Ihre von Werbung von Koblenz bis nach Baden-Baden oder Stuttgart gesendet wird, werden Sie auf viele taube Ohren stoßen. Sie würden viel Geld ausgeben und viele Streuverluste erhalten.

Werbung ausschließlich bei einem städtischen Sender könnte wiederum dazu führen, dass Sie potenzielle Kunden aus dem Umkreis nicht erreichen. Somit gehen Ihnen viele potenzielle Kunden verloren. Dazu stellt sich die Frage, ob Sie Ihre Zielgruppe überhaupt erreicht haben. Wie Sie mit Radiowerbung punktgenau Ihre Zielgruppe erreichen, zeigen wir Ihnen jetzt.

Zielgruppe mit lokaler und regionaler Werbung erreichenPixabay/borevina

Potenzielle Kunden mit Werbung erreichen

Bei den klassischen Massenmedien wie TV, UKW-Radio, Zeitung oder Wochenblatt erreichen Sie jeden, der gerade den Sender eingeschaltet hat oder mit vollem Interesse die Anzeige liest. Wird Ihr Werbespot zur Bewerbung Ihres Fitnessprogramms zum Muskelaufbau beworben, dann erreicht Ihre Werbebotschaft auch diejenigen die gar kein Sport machen wollen oder vielleicht lieber Cardio-Training betreiben oder sich dem Yoga verschrieben haben. Ist Ihr Angebot ausschließlich für Männer zwischen 18 und 40 Jahren gedacht, so wird die Schnittmenge immer kleiner. Wenn das Werbebudget begrenzt ist, dann muss die Werbung auch genau die Zielgruppe erreichen, damit es effizient eingesetzt ist. Hier hat sich das Webradio als erfolgreiches Werbemittel herauskristallisiert.

Webradio-Werbung trifft genau die Zielgruppe

Webradio-Werbung hat den Vorteil, dass Sie ganz genau bestimmen können, wen Ihre Werbebotschaft erreichen soll. Sie können zum Beispiel angeben in welchem geografischen Gebiet Ihre Werbung ausgespielt werden soll. Ebenso können Sie festlegen, ob nur Frauen oder nur Männer oder beide den Spot hören sollen. Kennen Sie die Interessen Ihrer Zielgruppe? Dann können Sie auch diese definieren. Dazu ein konkretes Beispiel:

Sie bieten alles für Haus und Garten an, das jeden Heimwerker ins Schwärmen bringt. Für die nächsten Monate möchten Sie Ihr Heimwerkersortiment von der Bohrmaschine bis zur Stichsäge bewerben. Eine mögliche Targetierung und Zielgruppendefinition zur Ausspielung Ihrer Bewerbung könnte wie folgt aussehen:

  • Kaiserslautern inklusive Umkreis von 30 Kilometern
  • Männer im Alter von 34 bis 59 Jahren
  • Eigenheimbesitzer, Wohnungsbesitzer, Mieter
  • Single, verheiratet, geschieden
  • Besitzt einen Führerschein und eventuell ein Auto
  • Interesse am Thema Haus und Garten, Heimwerken, Bauen und Wohnen
  • Hobby ist Fußball
  • Nutzt viel das Smartphone, interessiert sich für neue Mobiltelefone und Apps
  • Er pendelt 10 bis 30 Kilometer von zu Hause bis zu seinem Arbeitsplatz
  • Bevorzugte Mediennutzung sind das Smartphone und Streamingdienste

Jetzt Checkliste "Werbekampagne im Webradio planen" downloaden!

Zielgruppen-Targeting mit Online Audio WerbungFoto: Unsplash/Umanoide

Vorteile von Webradio-Werbung

Wenn das Ihre Kriterien sind, dann wird Ihre Werbung auch ausschließlich dieser Zielgruppe ausgespielt. Egal wann und wo sich diese gerade befindet, denn Webradio kann mobil per Smartphone und Tablet oder per PC und Laptop abgespielt werden. Auch über Sprachassistenten wie Alexa oder Google Echo kann Webradio jederzeit gestartet werden.

Sie können beim Webradio aus verschiedenen Webchannel auswählen. Dies kann das regionale Sendeprogramm sein oder auch ein individueller Genre-Kanal. Wenn Sie wissen, dass Ihre Zielgruppe gerne Deutsch-Pop von Mark Forster oder Max Giesinger hört, können Sie diesen Kanal mit Werbung belegen. Ein Harley-Davidson-Anbieter könnte beispielsweise im Classic-Rock-Webradio-Channel mit werben.

Jetzt Checkliste "Werbespot für Webradio" downloaden!

Webradio-Werbung bietet neben dem Radiospot auch die Möglichkeit ein Werbebanner einzublenden. Dieses können Sie beispielsweise auf die Aktionsseite Ihrer Webseite verlinken. Dann können sich die Interessenten direkt mit Ihrem Angebot befassen, etwas bestellen oder einen Beratungstermin bei Ihnen ausmachen.

Wenn Ihre Zielgruppe das Webradio startet wird Ihr Spot beziehungsweise Ihr Banner ausgespielt. Beide können auch nicht übersprungen werden wie Sie es vielleicht von YouTube kennen. Wenn Sie dabei denken, dass man dann einfach den Kanal wechselt, liegen Sie falsch. Erfahrungsgemäß liegt unsere „Durchhörquote“, die sogenannte „Listen-Through-Rate“ (LTR) zwischen 90 und 100 Prozent.

Weil Webradio-Werbung zu den digitalen Werbeformen zählt, ist sie zu 100 Prozent messbar. Wenn Sie 25.000 Werbeausspielungen an Ihre anvisierte Zielgruppe ausspielen wollen, dann wird Ihre Werbung auch an die Zielgruppe ausgespielt.

Webradio Werbung erreicht die ZielgruppeFoto: Unsplash/Soundtrap

Regional gut beraten

Sie haben beim Einkaufen sicherlich bestimmte Geschäfte als Anlaufpunkte, weil Sie sicher sind, dort gut beraten zu werden. Sie kennen den Verkäufer oder die Verkäuferin und haben ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Eine gute Beratung bedeutet zufriedene Kunden, die gerne wiederkommen. Das ist auch der große Pluspunkt bei Radiosendern mit Regionalstudios. Hier haben Sie zentral vor Ort eine Anlaufstelle mit einem persönlichen Mediaberater, der genau auf Ihre Probleme und Ziele eingeht. Er oder sie kommt ebenfalls aus der Region, versteht die Leute, kennt die örtlichen Gegebenheiten und ist in der Lage, maßgeschneiderte Lösungen für die Kunden zu erarbeiten. In der Sendezentrale stehen zusätzliche Kompetenzteams aus den Bereichen Event, Spotproduktion, Online Marketing, Social Media, kreative Vermarktungskonzeptionen, Livestream-Produktion und vielen mehr zur Verfügung.

Möchten Sie beispielsweise einen Livestream in Ihrem Einzugsgebiet organisieren? Dann steht Ihnen ein erfahrener Mediaberater zur Verfügung, der zusammen mit Ihnen und den Profis der Fachabteilungen ein maßgeschneidertes Werbekonzept erarbeitet.

Benötigen Sie mehr Informationen? Wir beraten Sie gerne! Hier geht es zum Kontaktformular >>>

Fazit

Webradio-Werbung ist eine digitale Weiterentwicklung der Werbung im klassischen UKW-Radio. Beide Varianten der Radiowerbung haben Ihre Vorteile und können sich ergänzen. Wer sein Budget gezielt einsetzen möchte, hat mit Webradio-Werbung die ideale Werbeform gefunden. Die Werbung wird im ausgewählten Einzugsgebiet ausschließlich der anvisierten Zielgruppe ausgespielt. Bei Webradio-Werbung sind außerdem 100-prozentige Messbarkeit und Kostenkontrolle garantiert. Webradio wird zunehmend beliebter und bietet eine große Musikvielfalt durch individuelle Genre-Playlisten.

Die Werbeakzeptanz ist sehr hoch, die Durchhörrate der Werbespots folglich sehr hoch. Werbung beim regionalen Sender bietet neben dem relevanten Sendegebiet auch eine optimale Betreuung vor Ort mit einem starken Kompetenzteam, das mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Wie bei „Migros“ Slogan „Aus der Region. Für die Region.“ sind auch die Regionalstudios mit seinen Mitarbeitern von der Redaktion bis zum Mediaberater aus der Region für die Region und damit für Sie da.

Checkliste Webradio-Spot

:MarketingWebradio
Diesen Artikel weiterempfehlen
White Paper Audio