Vadira Blog

KI: Künstliche Intelligenz im Online-Marketing & Social Media

Eva Christina Boos, 15.01.20 10:00

Das Thema „KI“ oder auch „AI“ (Artificial Intelligence) genannt ist so aktuell wie nie zuvor. KI wird von vielen Menschen mit Science-Fiction-Filmen wie „Terminator“ oder „I, Robot“ in Verbindung gebracht. Dabei hat die Künstliche Intelligenz schon längst Einzug in unseren Alltag genommen. Ob wir eine Suchanfrage starten, auf den sozialen Netzwerken aktiv sind, unser Smartphone benutzen oder unser zu Hause betreten. Künstliche Intelligenz ist allgegenwärtig.

Gerade im Digital-Marketing ist die künstliche Intelligenz ein wichtiger Baustein geworden und bietet viele neue Chancen und Möglichkeiten. Bereits sieben von zehn Chief-Marketing-Officers bereiten laut einer Studie von Weber Shandwick ihr Unternehmen auf KI-Maßnahmen vor. Von 55 Prozent der CMOs wird sogar ein größerer Einfluss von KI auf Marketing und Kommunikation erwartet als es Social Media jemals hatte. (Mehr Informationen können Sie der Studie entnehmen.)

Welche Möglichkeiten sich für das Online-Marketing und den Kaufprozess entlang der Customer Journey durch KI ergeben erläutere ich Ihnen in diesem Beitrag.

Künstliche Intelligenz (KI) Online Marketing Social Media

© Pixabay / geralt

Was ist „künstliche Intelligenz“?

Unter KI versteht man im Allgemeinen ein Computersystem das menschliche Intelligenz imitiert und Aufgaben erfüllen kann, das menschliche Intelligenz voraussetzt wie beispielsweise visuelle Wahrnehmung oder Spracherkennung. Mit dem Begriff „künstliche Intelligenz“ wird auch oft „maschinelles Lernen“ (ML) in Verbindung gebracht – auch „lernende Systeme“ genannt.

Maschinelles Lernen (ML)

Unter „maschinellem Lernen“ versteht man, dass die künstliche Intelligenz Wissen aus Erfahrungen sammelt. Dadurch kann das KI-System Muster und Regeln identifizieren, aus denen es lernt und die es für die Zukunft abspeichert. Doch dafür benötigt die KI eine große Menge Daten – also „Big Data“.

Big Data

Informationen bzw. Daten sind heute die wertvollste Ressource. Je mehr Informationen Sie über Ihre Kunden und potentiellen Kunden haben, desto besser können die digitalen Werbemaßnahmen ausgesteuert werden. Besser heißt in diesem Fall: Personalisierte und auf den User, nach Interessen und Verhalten zugeschnittene Werbung entlang der Customer Journey.

KI und Programmatic Advertising

Beim so genannten Programmatic Advertising werden aufgrund der gesammelten Daten des Users automatisch personalisierte Werbeanzeigen und Werbespots ausgespielt. Dabei werden auf Auktionsbasis Werbeplätze vergeben. Siehe hierzu den Beitrag „Google Ads - Gebotsstrategie, Budgets, Targeting und die große Auktion“

Lesen Sie mehr in unserem Whitepaper "Digital Index - Online-Sichtbarkeit für Unternehmen"

KI im Content Marketing

Gerade in Bereichen, wo viele Daten und Analysen anfallen, werden Stimmen nach Automatisierung laut. Auch im Journalismus! Hier hat sich bereits der Begriff des „Roboterjournalismus’“ einen Namen gemacht. Dabei werden von einer künstlichen Intelligenz automatisch stark standardisierte bzw. strukturierte Texte erstellt. Die KI kommt deshalb in der Praxis nur bei Verkehrs-, Wetter-, Sport- oder Börsennachrichten zum Einsatz, bei denen es viele strukturierte Daten zum analysiert und aufbereitet werden müssen.

KI und das Internet der Dinge

Die künstliche Intelligenz hat auch schon Einzug in unser zu Hause und in unseren Alltag genommen. Unter dem Stichwort „Internet der Dinge“, oder auf Englisch „Internet of Things“ (IoT), ist uns das autonome Fahren, aber auch „Smart Home“ bekannt.

Die Temperatur wird automatisch geregelt, die Alarmanlage wird per Sprachsteuerung ein- und ausgeschaltet, die Kaffeemaschine „weiß“ genau welche Kaffeesorte und in welchem Mischverhältnis der Kaffee, Latte Macchiato oder Espresso gewünscht wird. Geht der Kaffee zu neige, bestellt die Kaffeemaschine automatisch über’s Internet nach.

Dafür werden Daten zum Lebensstil der Bewohner gesammelt und ausgewertet. Dabei profitieren beispielsweise die Produkthersteller. Bei unserem Kaffee-Beispiel wüsste der Hersteller genau, wie seine Zielgruppe für welches Produkt aussieht und welche Lebensgewohnheiten diese hat.

Mehr Beiträge zu aktuellen digitalen Trends und Themen erhalten Sie auch in unserem Newsletter

KI im Online Marketing

Künstliche Intelligenz bietet aufgrund einer nie dagewesenen Möglichkeit zur Datenerfassung (Stichwort „Big Data“) Einblicke in das Nutzerverhalten von Zielgruppen. Dabei können Rückschlüsse auf die User, deren Einstellungen, Interessen und somit auch auf ihre Persönlichkeit gezogen werden – ganz gleich, ob die dafür notwendigen Daten aus Suchanfragen bei Google oder durch die Nutzung von sozialen Medien, Blogs, Foren oder Online Games gewonnenen wurden.

Beginnen wir zunächst bei Google und die Auswirkungen von KI auf die Suchmaschinenoptimierung.

KI und die Herausforderungen im SEO

Von Google wurde der Algorithmus „RankBrain“ entwickelt, um bisher nicht gestellte Suchanfragen besser interpretieren zu können. Google weiß, worauf die Anwender klicken und wie lange sie auf der Website verweilen. Dadurch lernt die KI stets dazu und stellt für SEO-Manager stets neue Herausforderungen bzgl. der Optimierungs-Parameter dar, da Google nicht mehr wie früher stets auf die jeweiligen Optimierungen aufmerksam machen kann, da die KI sehr schnell in Ihrem Wissensaufbau und der Algorithmus-Optimierung ist.

Voice Assistant / Sprachassistent

Alexa, Echo, Siri oder Cortana kennt jeder. Anstelle einer manuellen Suche, können User einfach ihre Frage an einen Sprachassistent weitergeben. Gerade in der Suchmaschinenoptimierung werden Sprachassistenten eine zunehmende Rolle spielen. In den kommenden Jahren wird damit gerechnet, dass circa 50 Prozent aller Suchmaschinenanfragen über Sprachassistenten erfolgen werden. Daher müssen sich SEO-Manager künftig mehr mit dem Thema „Voice Search SEO“ beschäftigen, da sich gesprochene Fragestellungen semantisch von schriftlichen Eingaben unterscheiden.

Künstliche Intelligenz - KI - im Online Marketing und Social Media

© Pixabay/geralt

KI und Social Media

Wie Sie bereits durch den Beitrag wissen, ist einer der größten Vorteile von KI-Systemen, dass ungeahnt große Datenmengen schnell und zuverlässig gesammelt und verarbeitet werden können. Daher ist KI gerade in der „Stimmunganalyse“ im Social Media Monitoring so beliebt. Durch KI werden beispielsweise Kommentare auf Ihre Bedeutung hin analysiert. Dadurch lassen sich Schlüsse auf den Tenor zu bestimmten Themen ziehen.

Lesen Sie mehr in unserem Whitepaper "Digital Index - Online-Sichtbarkeit für Unternehmen"

KI und das Targeting

Über Social Media- und Online-Marketing-Maßnahmen werden User-Daten hinsichtlich Interessen, Meinungen, Verhalten und vielem mehr gesammelt. Somit sind Insights möglich, die es vorher nie gab.

Manuelle Analysen, die zuvor sehr subjektiv, zeitintensiv und kostspielig waren, gehören der Vergangenheit an. Mittels künstlicher Intelligenz werden die riesigen Datenmengen (Stichwort „Big Data“) automatisch entlang der Customer Journey analysiert. Da es heutzutage immer schwieriger wird, entlang des Sales Funnels die User mit optimalen Inhalten anzuspielen, bietet die KI neue Chancen. Da sie auf große Datenmengen und Informationen zu den potentiellen Käufern zugreifen kann, können diese zu jedem Zeitpunkt im Digital Marketing Funnel mit der richtigen Marketingmaßnahme und der personalisierten Anzeige angespielt werden.

KI und Chatbots

Chatbots sind grob gesagt Messenger-Dienste. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz können sie Texte verstehen, Bilder verstehen und somit einen Dialog mit einem Menschen führen. Durch ihre Verfügbarkeit von 24/7 können Sie den Kundenservice und den Vertrieb unterstützen.

Fazit

Künstliche Intelligenz ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und bietet für Unternehmen viele Vorteile und Chancen. Von der personalisierten Ansprache bis hin zum Chatbot gibt es eine ganze Bandbreite neuer Möglichkeiten, den Kunden im Digital Marketing Funnel zu begleiten und die Online-Marketing-Ziele zu erreichen. KI oder auch AI genannt ist längst keine Science-Fiction mehr, sondern Alltag, dem sich Marketing, Kommunikation und Management stellen müssen, um konkurrenzfähig bleiben zu können.

Vadira Newsletter

:Social MediaOnline MarketingDigitale Trends
Diesen Artikel weiterempfehlen